was successfully added to your cart.

Rückblick 12. Anwendertreffen für Schulen in freier Trägerschaft in Freiburg Merzhausen vom 15. – 17 März 2018

By 15. Juni 2018Allgemein

Das mittlerweile 12. Anwendertreffen mit rund 170 Teilnehmern stand unter dem Motto „Willkommen auf dem Bildungsschloss – die Netzwerkpartner laden ein“ und fand mitten in der Natur über den Dächern Freiburgs an unserem neuen Firmenstandort statt.

Über alle 3 Tage hinweg bestand die Möglichkeit an Austausch-, Anwender- oder Produktforen teilzunehmen. In den Produktforen wurde  zu den einzelnen Modulen für Verwaltung, Buchhaltung, Personal und Pädagogik informiert. In den Austausch- und Anwenderforen gab es dann für die TeilnehmerInnen die Möglichkeit sich mit anderen über spezielle Themen auszutauschen oder mehr über die jeweiligen Anwendungen zu lernen. Während den Forenzeiten war der Marktplatz durch die Netzwerkpartner besetzt, und die TeilnehmerInnen konnten sich gezielt mit ihren speziellen Fragen an die Fachleute wenden. So konnte sich jeder sein individuelles Programm über die 3 Tage für einen inspirierenden und informativen Austausch zusammenbauen.

Das Thema Datenschutz stand bei unserem Anwendertreffen auch an wichtiger Stelle, da ab dem 25.Mai 2018 die neue EU-Datenschutzgrundverordnung direkt anwendbar wird, und diese Anwendbarkeit viele Änderungen im Vergleich zur bisherigen Rechtslage mit sich bringt. Die Resonanz auf unsere Datenschutzausbildung ist überwältigend.

Unser neuer Unternehmensbereich Triargos ONLINE mit seinen Produkten für Intranet oder Extranet wurde von Ruela Hummel vorgestellt und geleitet.

Neu war ebenso das Projekt TRIARGOS ProEnergy. Die multifunktionale E-Bike-Ladesäule ist eine Initiative für zukunftsorientierte Bildung durch ganzheitlichen und nachhaltigen Unterricht in Ihrer Schule. Sie unterstützt zudem den Gedanken der nachhaltigen Mobilität, indem sie es LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern ermöglicht mit dem E-Bike in die Schule zu radeln und das Auto zuhause zu lassen.

Es war uns wie immer ein Anliegen, sowohl unseren Neueinsteigern als auch den erfahrenen Anwendern interessante und vielfältige Themen anzubieten. Hierzu zählt natürlich auch, dass wir Ihre Anregungen aus dem letzten Jahr mit einbezogen hatten.

So gab es mehr Freiräume in kleineren Gruppen und auch zu den Personalthemen (Lohn & Gehalt, Mitarbeiterverwaltung) hatten wir unser Angebot erweitert.

Zum Abschluss des ersten Abends gab es ein Varietéabend mit Abendbuffet. Die 4 Künstler der Compagnie „VoiliVoilà“ begleiteten am Donnerstag unser Abendprogramm in der Waldorfschule St. Georgen und belebten das Abendessen, das der Küchenchef des Restaurants „Jesuitenschloss“ für die Teilnehmer des Anwendertreffens zauberte.

Am Freitagmorgen durften die TeilnehmerInnen gebannt  den Erzählungen der Macher des Films  „WEIT – Die Geschichte von einem Weg um die Welt“ von Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier lauschen. Des Weiteren gab es das Angebot den kompletten Film zu sehen.

Stimmen von TeilnehmerInnen zum Anwendertreffen 2018 in Freiburg:

„Ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich bedanken für das tolle Anwendertreffen. Ich habe wieder sehr viele interessante Gespräche geführt, viel gelernt und bin mit vielen Anregungen und neuen Ideen zurück gefahren. Auch das Ambiente und der Service im Schloss und der Schule waren einfach toll, das Hotel war auch sehr schön, für mich gab es keinen Grund, irgendwas zu kritisieren. Die angebotenen Foren und das Rahmenprogramm waren toll auf einander abgestimmt und haben mir sehr viel Spaß gemacht. Da ich auch vor einiger Zeit eine Tagung organisiert habe, kann ich mir ansatzweise  vorstellen, wie viel Arbeit hinter all dem gesteckt haben muss, damit alles so perfekt ablaufen konnte. Ihnen und allen, die mitgeholfen haben, nochmals ganz herzlichen Dank dafür.“

„Wir möchten Sie wissen lassen, dass uns das Anwendertreffen, obwohl es sehr anstrengend war, sehr gut gefallen hat. Wir haben wieder etwas gelernt und konnten viele Eindrücke mit „nach Hause“ nehmen. Es war auch spürbar, wieviel „Herzblut“ in die Vorbereitung und in den Ablauf hereingesteckt wurde. Vielen Dank noch mal und eine hoffentlich bald warme Frühlingszeit.“

„Ganz vielen Dank für die tolle Organisation, nicht zu vergessen unser Sondershuttle, das war sehr nett!“

„Ich saß fast ununterbrochen in den Kursen von Frau Poguntke und konnte sehr viel mitnehmen. Ganz glücklich war ich auch über die schönen Kulturangebote – die Voilivoila – Gruppe war toll und ich habe so viel gelacht! Ich habe mich auch sehr gefreut die beiden Reisenden zu erleben, deren Film ich schon gesehen hatte – zum Staunen und sehnsüchtig werden. Herzlichen Dank für das alles!“