Zentraler Netzwerkbaustein

Vertrauen in konsistente Daten durch intelligente Synchronisation und Vernetzung

Das Arbeiten mit konsistenten Daten innerhalb des gesamten Schulnetzwerkes und der verschiedenen Softwarekomponenten ist das A und O für einen reibungslosen Ablauf im laufenden Betrieb. Der Zentrale Netzwerk Baustein (ZNB) kümmert sich im Hintergrund um die intelligente Synchronisation aller NutzerInnen und Daten – damit Sie sich um das Wesentliche kümmern können.

Datenschnittstelle und Rechtemanagement mit dem ZNB

 

Der Zentrale Netzwerk Baustein (ZNB) bietet als Schnittstelle und Datendrehscheibe die Möglichkeit, die verschiedensten Softwareapplikationen einer Schule zu verbinden.

Der Zentrale Netzwerk Baustein ist insbesondere auf die Bedürfnisse von Schulen, als Organisationen mit ständig wechselnden Rollen, Verantwortlichkeiten und Zugehörigkeiten ausgerichtet. Durch die Datenführung und Synchronisation zu allen angebundenen Softwaresystemen ersetzt der ZNB die umfangreiche Administration von Usern, Gruppen und Berechtigungen. Der ZNB kann sowohl im Bereich der Verwaltungsapplikationen als auch in den didaktisch/pädagogischen Anwendungen zum Einsatz kommen, welche an Schulen immer mehr eingeführt werden.

Angeschlossen an eine zentrale Schulverwaltungssoftware steuert der Zentrale Netzwerk Baustein die Personendaten und Gruppen zur Integration diverser Subsysteme in die Softwarelandschaft einer Einrichtung.

Der Zentrale Netzwerk Baustein normiert Daten aus den verschiedenen Systemen und stellt diese in alle Richtungen anderen Subsystemen zur Verfügung. Umfangreiche Datensynchronisationen und fehlerhafte Personendaten gehören mit der Einführung des Zentralen Netzwerk Baustein damit der Vergangenheit an.

Teil des Zentralen Netzwerk Bausteins ist ein einfaches und automatisiertes Identitätsmanagement. Hierdurch sorgt er in einem agilen Organisationsumfeld für eine nachhaltige Rollen- und Rechteverwaltung unter Berücksichtigung der SchülerInnen, der LehrerInnen, der Eltern und der Schulverwaltung. Der Umgang mit den Schuldaten wird damit unkompliziert, vernetzt und datenschutzkonform.

Als mitlernende Systemanwendung verbindet der Zentrale Netzwerk Baustein nicht nur unsere eigenen Produkte miteinander. Mit seiner offenen Schnittstellenarchitektur ist er auch in der Lage, Fremdprogramme und Online-Applikationen mit einzubeziehen.

Zentraler Netzwerkbaustein:

 

  • Automatische Synchronisierung der Programme des Partnernetzwerks
  • Dashboard (ab Sommer 2020)
  • Adapter für Fremdprodukte
  • Single-Sign-On – In Planung
  • Ihre Ideen

Tobias Knipping

Fachlicher Ansprechpartner

+49 (0)761 154338 11
info@tkschulsoftware.de

Reinhold Häußler

Geschäftsführung, Leitung Vertrieb

rh@triargos.de
+49-761-154338-33